Die Turnhalle der Eichendorffschule war gut gefüllt, als Susanne Glanzner aus ihrem Buch „Kalle Komet“ vorlas.

Die Kinder hörten gespannt zu und durften die Schriftstellerin an bestimmten Stellen mit passenden Raketengeräusche unterstützen. Die Lesung wurde damit zu einem lebendigen Ereignis.

Am Ende konnte sich jedes Kind noch ein Autogramm bei der Autorin abholen.